Wistar-Ratten - saveMYlife

Willkommen bei saveMYlife
Verein zur Rettung der Labortiere
Menü
Willkommen bei saveMYlife
Verein zur Rettung der Labortiere
Menü
Direkt zum Seiteninhalt

Wistar-Ratten

Laborratten-Linien
Laborlinie WISTAR-UNILEVER
Vermittlung
Die Wistar-Ratten der Labortierhilfe Österreich kommen 2 Mal pro Jahr im Frühjahr und im Herbst aus den Labors, manchmal auch dazwischen.
Kontakt: Facebook Vermittlung von Labortieren bzw. die Website https://www.labortierhilfe.at

Die Vermittlung und weitere entsprechende Organisationen wurden ausführlich auf der Seite "Über Vermittlung" beschrieben.
Über die Tiere
Wistar-Ratten oder Wistar-Unilever-Ratten waren die ersten, die für Labors gezüchtet wurden.
Es sind wunderbare Tiere, sanft, freundlich, mit klaren Augen und weichem, glänzendem Fell.

Die Mädels sind sehr spritzig und etwas kleiner als die Männchen.
Wistar-Unilever Weibchen >


Die Jungs werden mit der Zeit gemütlicher,
können richtig groß werden.
< Wistar-Unilever Männchen



Gemeinsam ist ihnen, dass sie dem Menschen sehr zugetan sind, und mit etwas Beschäftigung zutraulich werden.
Die Wistar waren der Geheimtipp unter den Labormitarbeitern der großen Zuchtanstalten, als unsere Laborkontakte besonders liebe Tiere suchten, weil die Tiere nach dem Laborkunde-Kurs von uns abgeholt werden durften.

Wistar entsprechen normalen Farbratten, sind reine Albino-Ratten mit meist dunkelroten Augen.
Sie haben eine normale Lebenserwartung wie Farbratten.


Wistar-Unilever Jungs in der Transportbox
auf dem Weg zu ihren neuen Familien.

Wistar-Ratten stecken Transportstreß und ähnliches locker weg.
Absolut coole Tiere. :)


Historisches zu den Labor-Ratten
Die ersten Ratten, die im  Labor gezüchtet wurden, waren die Wistar-Ratten.

Besondere Bedeutung erlangte hierbei das Wistar Institute for Anatomy and Biology der University of Pennsylvania, Philadelphia (USA), das etwa 1906 damit begann, Ratten als „standardisierte“ Labortiere zu züchten. Sie sind heute als sogenannte Wistar-Ratten oder WISTARAT bekannt und in vielen Forschungslaboren auf der ganzen Welt vertreten. Man verwendete beispielsweise bei den bekannten Rat Park-Suchtforschungsexperimenten Wistar-Laborratten. Von 1957 bis 1994 züchtete in Deutschland das Zentralinstitut für Versuchstierzucht Ratten für die Verwendung in Laboren.

Bekannte Versuche mit Wistar Ratten:

Die RAT-PARK-Experimente erforschten Ende der 70er-Jahre das Suchtverhalten in verschiedenen Umgebungen.
Sie fanden auf der University in British Columbia, Kanada statt.


Die Projekte BION (Satellit) der UdSSR in den Jahren 1973 bis 1996 hatten jede Menge Wistar-Ratten, auch Schildkröten, Insekten und Pilze an Bord, später auch Fruchtfliegen, Fischeier, Bakterien, Zellkulturen, Wachteleier, Pflanzen, Fische, etc. bis zu etlichen Projekten mit Affen.


Zurück zum Seiteninhalt